PFLANZE-PFLANZEN.de

 

 

 


 

 

Drachenbaum Pflege (Dracaena Marginata) Schneiden und Vermehren (giftig für Katzen?)

Informationssammlung Drachenbaum Pflege (Dracaena Marginata): Umfangreiche Fakten mit Tipps zum Vermehren und richtig Schneiden sowie der Giftigkeit für Katzen. Hier finden Sie zu den oben genannten Themenbereichen die passende Antwort.

 

 

Beim Drachenbaum handelt sich nicht um eine Palme, sondern um ein Agavengewächs. Von dieser Gattung gibt es um die 40 verschiedene Sorten. Ursprünglich kommt diese schöne immergrüne Pflanze aus den Tropen der alten Welt. Exemplarisch seien hier vier besonders schöne und weit verbreitete Sorten genannt:

  • Dracaena marginata

  • Dracaena deremensis

  • Dracaena fragrans

  • Dracaena draco

Für die erstgenannte Gattung haben wird exemplarisch die Pflege Tipps zusammen gestellt. Diese gelten in großen Teilen auch für die andern Sorten. Auch das Drachenbaum Vermehren wird ausführlich geschildert.

Pflege Drachenbaum (Dracaena marginata)

Der Drachenbaum kann als Zimmerpflanze problemlos gehalten werden. Die Raumtemperatur sollte mindestens 16 - 18°C betragen. Eine Ausnahme gibt es hier, die Dracaena draco fühlt sich auch noch bei 10°C wohl.

 

>

 

Generell gilt, dass diese Agavengewächse keine kalten Füße mögen.

 

Der ideale Standort ist hell, wobei Mittagssonne oder direkte Sonne zu vermeiden ist. Eine Luftfeuchtigkeit von 50 - 60% kann bei der Zimmerhaltung in unseren Breiten als optimal angesehen werden.

 

Zur Drachenbaum Pflege gehört auch die Auswahl der richtigen Erde. Eine nährstoffreiche, strukturstabile humushaltige Blumenerde mit einem pH-Wert um 6 kann hier als geeignet angesehen werden.

 

Drachenbaum Pflege (Dracaena Marginata) Schneiden und Vermehren (giftig für Katzen?)

 

 

Es empfiehlt sich bei dem Kauf der Erde nicht zusparen, da der Drachenbaum hier seine Nährstoffe bezieht. Gute Qualität macht sich nachhaltig bemerkbar.

 

Die Dracaena marginata wächst kräftig und braucht in der Wachstumsphase viel Wasser. Die Erde ist in der Wachstumszeit vom Frühjahr bis zum Herbst immer leicht feucht zu halten. Zu beachten ist, dass keine Nässe oder sogar Staunässe vorliegt, dann faulen die Wurzeln und die Pflanze leidet.

 

Ab und zu einen feinen zimmerwarmen Wasser-Sprühnebel, am besten ohne Kalk, lieben diese Pflanzen sehr und honorieren dies mit satt grünen Blättern und einem ausgeprägtem Wachstum.

 

Eine optimale Drachenbaum Pflege beinhaltet die Vermeidung einer völligen Austrocknung. In den Wintermonaten nur mäßig gießen. Am besten immer abwarten mit dem nächsten Gießen bis die Oberfläche der Erde trocken ist.

 

Es empfiehlt sich weiterhin, den Topf alle 2 - 3 Wochen etwas zu drehen, da die Blätterspitzen sich zu der Sonne drehen.

 

Drachenbaum Pflege düngen und umpflanzen

 

In der Wachstumsphase, also vom Frühjahr bis zum Herbst, sollte die Pflanze alle 2 Wochen mit einem flüssigen mittleren Vollwertdünger versorgt werden. Im Winter reicht es als Pflege, die Dracaena marginata alle 4 Wochen zu düngen.

 

Pflege Drachenbaum giftig für Katzen (Dracaena Marginata) Schneiden, Vermehren

 

 

Das Drachenbaum Umpflanzen geschieht am besten bei großen Pflanzen jährlich. Bei kleineren Pflanzen und Sorten reicht es alle 2 Jahre das Umpflanzen in Angriff zu nehmen. Neue Erde bewirkt oft Wunder und plötzlich haben Sie einen wunderbaren Baum. Dies sollte im Frühjahr geschehen, ist aber auch bis zum frühen Herbst möglich.

Drachenbaum Schneiden zum kürzen und vermehren

Schneiden:

 

Grundsätzlich können Sie überall den Drachenbaum schneiden. Am geeignetsten sind jedoch die Triebspitze und Stämme oberhalb eines schlafenden Auges. Dieses erkennen Sie an einer Ausbuchtung unter der Rinde.

 

Das Drachenbaum Schneiden erfolgt im Frühjahr. Sie können aber auch noch bis zu den ersten Herbstmonaten schneiden.

 

Gerbera Pflege

 

Drachenbaum Schneiden,  Pflege (Dracaena Marginata) Vermehren , giftig für Katzen?

 

Avocado Pflanze

 

Drachenbaum Vermehren:

 

Um den Drachenbaum vermehren zu können, benötigen Sie eine Triebspitze, ein Stammstück oder einen Bodentrieb. Diese sollten mindesten 10 - 15 cm lang sein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, sich beim Drachenbaum Schneiden dass untere Ende zu merken, da dieses in die feuchte Erde gesteckt wird (Avocadobaum züchten). Gleiches geschieht mit der Triebspitze oder dem abgeschnittenen Bodentrieb.

 

Die Erde sollte eine Temperatur von ca. 25°C haben. Eine hohe Umgebungs-Luftfeuchte fördert beim Drachenbaum Vermehren die zukünftige Wurzelbildung. Den Setzling stellen Sie am besten an einen warmen, aber nicht zu hellen Platz. Jetzt ist etwas Geduld gefragt, aber das Warten zahlt sich in der Regel aus. Nicht gießen und ca. 5 - 7 Wochen warten.

 

Haben sich die Wurzeln ausgebildet, war das Drachenbaum vermehren schon fast erfolgreich. Jetzt stellen Sie die junge Pflanze an einen hellen Ort und gießen nur mäßig. Nach 2 - 3 Monaten sollte sich eine schöne Pflanze ausgebildet haben.

 

Drachenbaum giftig für Katzen?

 

Die Blätter enthalten Saponine. Dieser Wirkstoff ist für Katzen giftig. Er verursacht Bauchschmerzen und Durchfall bei Katzen, ist aber in seiner Wirkung als eher schwach einzustufen. Wir empfehlen bei Katzenhaltung jedoch, diese für das Tier giftige Pflanze  zu entfernen, um jegliches Risiko auszuschalten.

 

Wir hoffen unsere Tipps zur Drachenbaum Pflege helfen Ihnen weiter und das Düngen, Drachenbaum Schneiden und Vermehren verläuft erfolgreich.

 


 

 

Startseite:

Online Pflanzenlexikon von A-Z

 

 

Zimmerpflanzen:

Balkonpflanzen:

Gartenpflanzen:

Obstgarten:

Neueste Artikel:

Johanniskraut Wirkung

Johanniskraut Nebenwirkungen

Überwintern:

 

Links:

 

 

Impressum

Datenschutz